Ngg tarifvertrag rheinland-pfalz 2018

Ergebnisse aus ökonometrischen Analysen, die sich entweder auf IAB- oder IW-Daten stützen, wie Bellmann/Möller 2005, Strotmann 2005 und Lesch/Stettes 2008, können den Hintergrund der verschiedenen VPS veranschaulichen. Die Studien deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Gewinnbeteiligungssystem einzuführen, mit der Unternehmensgröße – im Hinblick auf die Zahl der Beschäftigten – oder der Anteil hochqualifizierter Arbeitskräfte steigt. Darüber hinaus erhöht die direkte Beteiligung der Arbeitnehmer an der Entscheidungsfindung über leistungsfähige Arbeitssysteme wie Teamarbeit und die Übertragung von Autorität und Verantwortung an einzelne Arbeitnehmer die Bereitschaft der Unternehmen, Gewinnbeteiligungssysteme anzubieten. Dasselbe gilt für Unternehmen, die in eine Konzern- oder Holdingstruktur integriert sind und über überlegene Leistungsbilanzen verfügen. Während Betriebsräte die Wahrscheinlichkeit der Einführung einer Gewinnbeteiligung sanieren, stellt sich die Einhaltung eines Tarifvertrags mit mehreren Arbeitgebern eher als Hindernis heraus. Leider gibt es keine multivariaten Analysen für die anderen VPS-Typen. Je nach Leistung der Unternehmen können die regelmäßigen jährlichen Bonuszahlungen in einigen Sektoren des verarbeitenden Gewerbes sowie im Sektor der Geschäftsbanken variieren (siehe Tabelle 4). In der Regel legen die Geschäftsführung und der Betriebsrat, falls vorhanden, die genaue Höhe des Jahresbonus ab. Besteht kein Betriebsrat, so ermöglichen die Tarifverträge Vergleiche mit einzelnen Arbeitnehmern oder alternative Formen der Arbeitnehmervertretung. Letztere wurden in vielen Unternehmen gegründet (DE0707049I).

Der Betriebsrat der tesa SE hielt seine halbjährliche Plenarsitzung vom 5. bis 8. November 2019 in Hamburg ab. Es war das erste Treffen unter neuem Vorsitz und mit einigen neuen Delegierten. Auch auf der zentralen Führungsseite ist nun ein komplett neues Führungsteam für die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat zuständig. Der Klebstoffhersteller mit 4.900 Mitarbeitern sieht sich aufgrund der schlechten Lage in der Automobilindustrie mit einem Umsatzrückgang konfrontiert. Der SE-Betriebsrat besteht bereits seit zehn Jahren und arbeitet auf der Grundlage einer SE-Vereinbarung, die damals für deutsche Unternehmen mit einem Drittel Beteiligung im Aufsichtsrat vorbildlich war. Die Berater der EBR-Akademie unterstützten bereits das besondere Verhandlungsgremium (siehe Bericht in den EBR-Nachrichten 4/2008). Europaweite Gewerkschaftskampagne zur Förderung von TarifverhandlungenIndustriAll Europe, der Europäische Verband der Industriegewerkschaften, hat am 26.

September 2019 eine Kampagne zur Förderung von Tarifverhandlungen gestartet. Es gibt auch eine eigene Website mit dem Slogan “Gemeinsam bei der Arbeit”. Die Tarifsysteme in vielen EU-Mitgliedstaaten wurden im Zuge der Sparmaßnahmen nach der Finanzkrise von 2008 geschwächt und die Löhne und Verhandlungen gesenkt. Die Empfehlungen der Europäischen Kommission haben z. B. Griechenland, Rumänien und Spanien dazu veranlassen, Tarifverträge aufzuweichen und die Verhandlungen zu dezentralisieren. Die Kampagne zielt daher auch darauf ab, eine verbindlichere Umsetzung der im November 2017 ausgerufenen europäischen Säule sozialer Rechte zu fördern (siehe Bericht in den EBR-Nachrichten 4/2017). Im Herbst 2019 veröffentlichte das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel eine Bestandsaufnahme der Tarifverhandlungssysteme für alle 28 EU-Mitgliedstaaten. Die Studie besteht aus vier Bänden. Die neu gegründete Europäische Arbeitsbehörde (ELA) hielt ihre Eröffnungszeremonie am 16.

Oktober 2019 in Brüssel ab. Sie wird ihren Sitz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava haben. Im März 2018 wurden konkrete Pläne zur Erarbeite einer Behörde zur Überwachung der EU-Vorschriften zur Mobilität von Arbeitskräften angekündigt (siehe Bericht in eBR News 1/2018). Im Gegensatz zu z.B. der Bankenaufsichtsbehörde wird die ELA jedoch keine Sanktionen verhängen können.

The following two tabs change content below.

admin

Latest posts by admin (see all)